Startseite   Suche   Sitemap   Impressum   Kontakt   






Was ist Keb 40 plus?



Keb 40 plus ist ein bundesweites Projekt zur Entwicklung und Erprobung eines Weiterbildungskonzeptes zur altersspezifischen Arbeit für Menschen ab der Lebensmitte. Es wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (Offizielle Projektseite).

Arbeit und Leben Bremen führt das Projekt in Kooperation mit dem Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben durch. Bremen ist einer von mehreren Projektstandorten.


Was will das Projekt ?



Zukünftig wird es mehr ältere ArbeitnehmerInnen geben. Andere europäischen Staaten haben daher inzwischen beschäftigungspolitisch reagiert: Dort liegt die Beschäftigungsquote älterer Menschen mit bis zu 60 % deutlich höher als in Deutschland (39,3 %). Herkömmliche Strategien - wie Frühverrentung und Vorruhestand - stellen angesichts des Zustands der sozialen Sicherungssysteme keine angemessenen gesellschaftlichen Lösungen dar. Unternehmen sind in der Zukunft ganz anders gefordert: Sie werden die künftigen Herausforderungen mit älteren Belegschaften bewältigen müssen. Das funktioniert nur, wenn sich betriebliche Akteure (Betriebe, Gewerkschaften gemeinsam mit den Betriebs-, Personalräten und Beschäftigten) auf die demographische Entwicklung vorbereiten. Hier setzt unser Projekt an. Mit Fort- und Weiterbildungskonzepten für Multiplikatoren (Personalverantwortliche, Interessenvertretungen) und Beschäftigte sollen Ansätze und Ideen entwickelt und erprobt werden, um die Potentiale des Alters stärker in den Vordergrund zu stellen und das Arbeitsleben künftig den veränderten Verhältnissen anzupassen.

Kontakt: Manfred Weule (M.Weule@aulbremen.de)

----------------------------------------------------------------------------------------------

Generation 40plus
Demografischer Wandel und Anforderungen an die Arbeitswelt
von Theo W Länge und Barbara Menke
Unser Buchtip
www.ppfake.com
Die verlängerte Lebensarbeitszeit betrifft als erstes die heute 40- bis 45-Jährigen. Wie kann es gelingen, Mitarbeiter ab der Lebensmitte zu qualifizieren und zu motivieren? Wie ist ihre Beschäftigungsfähigkeit auf Dauer zu erhalten? Was ist notwendig, um eine alternsgerechte und humane Arbeitswelt zu schaffen? Dieser Band enthält Beiträge, die den Zusammenhang zwischen demografischem Wandel, verlängerter Lebensarbeitszeit und Weiterbildung untersuchen.
Er entstand als Zwischenbilanz für das Projekt KEB 40plus - Kompetenz - Erfahrung - Beschäftigungsfähigkeit, das der Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben durchführt.
(172 Seiten - ISBN 978-3-7639-3540-6)

Weitere Informationen zum Buch und zum Projekt KEB 40plus findet ihr hier



Druckversion

nach oben