Startseite   Suche   Sitemap   Impressum   Kontakt   

Female Professionals


Frauenpotenziale in Betrieben nutzen!
Entwicklung und Implementierung von Instrumenten zur Förderung der beruflichen Weiterbildung und Personalentwicklung von älteren weiblichen Beschäftigten um 50 Jahre.

Berufstätige Frauen ab ca. 50 Jahren sind vor dem Hintergrund des demografischen Wandels ein noch unerschlossenes Flexibilitäts- bzw. Fach- und Führungskräftepotenzial für viele Unternehmen. Gerade diese Gruppe wird aber bislang kaum in personalpolitische Maßnahmen sowie berufliche Weiterbildung eingebunden.

So weisen die beschäftigten Frauen ab ca. 50 Jahren mit Abstand die geringsten beruflichen Weiterbildungsquoten auf, was oftmals nicht nur die berufliche Stagnation sondern auch die Minderung der zukünftigen Erwerbschancen dieser Zielgruppe bedeutet. Personalpolitisches Umdenken ist notwendig. Erwerbstätige Frauen um 50 Jahre verfügen über Potenziale, vielfältige Kompetenzen, sind motiviert und wollen ihr Erfahrungswissen in die Arbeitswelt einbringen.

Hier setzt das Projekt „Female Professionals“ an und verfolgt das Ziel, den Anteil älterer Frauen an Weiterbildung und damit ihre Erwerbschancen zu erhöhen. Dazu werden zwei Instrumente – ein FrauenPotenzialCheck und ein FrauenKomPass – zur Kompetenzerfassung sowie zur Analyse des Personal- und Qualifikationsbedarfs entwickelt. Individuelle und passgenaue Personal- und Weiterbildungspläne für die beteiligten Frauen stehen am Ende des Prozesses.

Die Umsetzung des Vorhabens erfolgt in fünf auf einander aufbauenden Handlungssträngen:



Vorgesehen ist, dass im Kontext des Projekts nach der Sensibilisierungsphase verbindlich mit 115 Unternehmen gearbeitet wird und konkrete Personal- und Weiterbildungspläne für ca. 600 Frauen entwickelt werden.

Projektträger:
Bundesarbeitskreis ARBEIT UND LEBEN, Robertstr. 5a, 42107 Wuppertal, Tel.: 0202 97404-0, menke@arbeitundleben.de

Projektpartner:
ARBEIT UND LEBEN Bremen, Bahnhofsplatz 22-28, 28195 Bremen,
Tel.: 0421 96089-0, b.brueck@aulbremen.de
Ansprechpartnerin: Dr. Brigitte Brück

ARBEIT UND LEBEN Mecklenburg-Vorpommern, Dr.-Külz-Str. 18,
19053 Schwerin, Tel.: 0385 63832-90, deul@arbeitundlebenmv.de
Ansprechpartnerin: Heike Deul

ARBEIT UND LEBEN Nordrhein-Westfalen, Mintropstr. 20,
40215 Düsseldorf, Tel.: 0211 93800-0, schneider@aulnrw.de
Ansprechpartner: Günter Schneider

ARBEIT UND LEBEN Rheinland-Pfalz, Hintere Bleiche 34, 55116 Mainz, Tel.: 06131 14086-0, g.schneidewind@arbeit-und-leben.de
Ansprechpartnerin: Gabriele Schneidewind

ARBEIT UND LEBEN Sachsen, Löhrstr. 17, 04105 Leipzig,
Tel.: 0341 71005-10, schott@arbeitundleben.eu
Ansprechpartner: Frank Schott

Bildungswerk der Wirtschaft in Sachsen-Anhalt, Regionalzentrum Magdeburg, Seepark 7, 39116 Magdeburg Tel.: 0391 74469-0, kerstin.mogdans@bwsa.de
Ansprechpartnerin: Kerstin Mogdans

Laufzeit:
01.09.2010 - 31.08.2013

Förderer:
Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)/Bundesverwaltungsamt (BVA), ESF-Richtlinie zur Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft

Ansprechpartnerin Bundesarbeitskreis Arbeit und Leben:
Barbara Menke, 0202-97404-15, menke@arbeitundleben.de

Ansprechpartnerinnen in Bremen:
Dr. Brigitte Brück, Leiterin 0421/96089-15
Petra Somonowsky, Koordinatorin 0421/96089-19, P.Simonowsky@aulbremen.de
Dr. Angelika Saupe, Bildungsberaterin 0421/96089-19
A.Saupe@aulbremen.de
Ana Maria Tamayo, Verwaltungsmitarbeiterin 0421/96089-19
A.Tamayo@aulbremen.de

Weitere Informationen:
www.female-professionals.de



Druckversion

nach oben