Startseite   Suche   Sitemap   Impressum   Kontakt   

projekt ADA


Antidiskriminierung in der Arbeitswelt

Ziel des ADA Projektes ist die Errichtung eines Kompetenzzentrums für Bildung, Qualifizierung und Beratung zu Antidiskriminierung in der Arbeitswelt (ADA). Zielgruppe unseres Projektvorhabens sind von Diskriminierung direkt oder indirekt betroffene Arbeitnehmer/innen und insbesondere junge Menschen mit Migrationshintergrund, die sich im Übergang von der Schule in den Beruf befinden. Hier soll eine gezielte Integration in den Ausbildungs- und/oder Arbeitsmarkt gefördert werden. Darüber hinaus will ADA mit seiner Arbeit Arbeitnehmerinteressenvertretungen, Ausbilder/innen, Berufsschullehrer/innen, Sozialarbeiter/innen und Sozialpädagogen/innen, die in ihrem Arbeitsfeldern unmittelbar mit Diskriminierung in Berührung kommen, erreichen, sensibilisieren und qualifizieren.

Im Zentrum der Bildungsveranstaltungen steht die Aneignung interkultureller und geschlechtersensibler Kompetenzen als Beitrag zur beruflichen Qualifizierung und Verbesserung der innerbetrieblichen Kommunikation und des Umgangs miteinander.

Daneben soll ein lokales Netzwerk geschaffen werden, welches Akteure mit einbezieht, die im Bereich Antidiskriminierung tätig sind. Darüber hinaus wird sich ADA an bereits bestehenden Netzwerken beteiligen, die mit bestimmten Zielgruppen arbeiten.

In unseren Beratungen möchten wir Menschen unterstützen, die im Arbeitsalltag oder bei der Suche nach einem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz Diskriminierung erfahren haben.

Die Zielgruppen wird ADA durch Kooperationen mit den (Beruf-)Schulen, Gewerkschaften und Interessenvertretungen in den Betrieben erreichen.

Weitere Informationen: www.ada-bremen.de


Druckversion

nach oben