Startseite   Suche   Sitemap   Impressum   Kontakt   
Gesucht wird

Berater/in (m/w)



Die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Bremen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Berater_in für die aufzubauende und vom Senator für Wirtschaft Arbeit und Häfen geförderte „Beratungsstelle für mobile Beschäftigte und Opfer von Arbeitsausbeutung“ im Land Bremen (Bremen und Bremerhaven).

Sie beraten im Schwerpunkt in Deutschland tätige Arbeitnehmer_innen aus osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten im Zusammenhang mit der grenzüberschreitenden Erbringung von Dienstleistungen, im Rahmen der Arbeitnehmerfreizügigkeit oder selbständiger Tätigkeiten sowie Opfer von Arbeitsausbeutung mit und ohne Migrationshintergrund.


Das Tätigkeitsprofil umfasst die Arbeitsfelder:

  • Beratung – auch mobil, aufsuchend - von Arbeitnehmer/innen im Schwerpunkt aus osteuropäischen Ländern, die in Deutschland erwerbstätig sind, in arbeitsrechtlichen Fragen, zum Arbeitnehmerüberlassungsrecht, Steuerrecht sowie – bei Bedarf – über die Möglichkeiten rechtlichen Beistandes.
  • Beratung im Hinblick auf die Einhaltung arbeitsrechtliche Bestimmungen sowie Einhaltung der bestehenden Tarifverträge oder Mindestlöhne.
  • Unterstützung und Begleitung der Klientinnen und Klienten bei Behördengängen, bei Bedarf
  • Konzeption und Durchführung von Kampagnen, Veranstaltungen und Seminaren
  • Erstellung fachlich fundierter Konzepte, Stellungnahmen, Vorträge, Publikationen und Handreichungen zum Bereich Arbeit und Migration, Fachreferate zum Arbeitsrecht, Arbeitnehmerüberlassungsrecht
  • Aufbau eines regionalen Kooperationsnetzwerkes und aktive Zusammenarbeit mit dem DGB und den Gewerkschaften, mit den Behörden sowie mit anderen Beratungsstellen.
  • Mitarbeit in Gremien und Arbeitskreisen sowie in nationalen und transnationalen Netzwerken


  • Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss und einschlägige Berufserfahrung
  • Einschlägige Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch sowie wenigstens einer osteuropäischen Sprache (polnisch, rumänisch oder bulgarisch)
  • ausgewiesene Fachkenntnisse auf den Gebieten Aufenthaltsrecht, Arbeitsrecht, Tarifvertragsrecht und tarifliche Bestimmungen
  • Ausgezeichnete Fähigkeiten im Bereich Planung und Organisation
  • Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Kontaktfähigkeit und Flexibilität
  • Führerschein Klasse B


  • Die Stelle ist bis zum 31.12.2018 befristet und steht derzeit noch unter Finanzierungsvorbehalt. Der Stellenumfang beläuft sich auf 100% (39,2 Wo-Std) und wird nach dem TV‐L mit der Entgeltgruppe 12 vergütet.

    Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. Arbeitszeugnisse - ein Foto ist nicht erforderlich) bis zum 22.12.2016 per Mail an folgende Adresse:

    Willi Derbogen
    Arbeit und Leben Bremen
    Bahnhofsplatz 22-28
    28195 Bremen
    W.Derbogen@aulbremen.de


    __________________________________________


    Gesucht wird

    Projektassistent/in (m/w)



    Die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Bremen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Projektassistentin_en für die aufzubauende und vom Senator für Wirtschaft Arbeit und Häfen geförderte „Beratungsstelle für mobile Beschäftigte und Opfer von Arbeitsausbeutung“ im Land Bremen (Bremen und Bremerhaven).

    Die Beratungsstelle berät im Schwerpunkt in Deutschland tätige Arbeitnehmer_innen aus osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten im Zusammenhang mit der grenzüberschreitenden Erbringung von Dienstleistungen, im Rahmen der Arbeitnehmerfreizügigkeit oder selbständiger Tätigkeiten sowie Opfer von Arbeitsausbeutung mit und ohne Migrationshintergrund.


    Das Tätigkeitsprofil umfasst die Arbeitsfelder:

  • Unterstützung des Projektteams bei Planung und Aufbau der Projektbüros in Bremen und Bremerhaven.
  • Recherche zur Bedarfserhebung zu relevanten Zielgruppen im Land Bremen
  • Unterstützung bei der Beratung im Hinblick auf die Einhaltung arbeitsrechtliche Bestimmungen sowie Einhaltung der bestehenden Tarifverträge oder Mindestlöhne.
  • Führung und Bearbeitung der Beratungsakten, Terminkoordination
  • Unterstützung bei Öffentlichkeitsarbeit und Erstellung von Werbe- und Informationsmaterialien
  • Vorbereitung und Organisation von öffentlichen Veranstaltungen, Schulungen und Gremiensitzungen
  • Betreuung und Aktualisierung des Internetauftrittes, Soziale Medien


  • Anforderungsprofil:

  • Fachschulabschluss und einschlägige Berufserfahrung in Büroorganisation und Verwaltung
  • Einschlägige Sprachkenntnisse in Deutsch sowie mindestens einer osteuropäischen Sprache (polnisch, rumänisch oder bulgarisch)
  • Kenntnisse der gängigen Softwareprogramme am Arbeitsplatz (Microsoft Office)
  • Kenntnisse und Bereitschaft zur Fortbildung hinsichtlich der Beratungstätigkeit bei Problemlagen in den Arbeitsbeziehungen
  • Vertrautheit im Umgang mit Öffentlichkeitsarbeit (Homepage/Soziale Medien)
  • Selbständigkeit, Teamfähigkeit, Kontaktfähigkeit und Flexibilität
  • Führerschein Klasse B


  • Die Stelle ist bis zum 31.12.2018 befristet und steht derzeit noch unter Finanzierungsvorbehalt. Der Stellenumfang beläuft sich auf 50% (19,6 Wo-Std) und wird nach dem TV‐L mit der Entgeltgruppe 10 vergütet.

    Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. Arbeitszeugnisse - ein Foto ist nicht erforderlich) bis zum 16.12.2016 per Mail an folgende Adresse:

    Willi Derbogen
    Arbeit und Leben Bremen
    Bahnhofsplatz 22-28
    28195 Bremen
    W.Derbogen@aulbremen.de


    __________________________________________


    Gesucht wird

    Mitarbeiter/in (m/w)



    Die Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Bremen (DGB/VHS) e.V. Bremen sucht für die im Bremer Gewerkschaftshaus angesiedelte Antidiskriminierungsstelle ADA (Antidiskriminierung in der Arbeitswelt) eine_n neue_n Mitarbeiter_in zur Verstärkung unseres kleinen Teams. Die Stelle umfasst 20 Wochenstunden und steht noch unter Finanzierungsvorbehalt. Arbeitsbeginn ist der 01.01.2017, spätestens der 01.02.2017. Die Stelle ist bis Ende 2018 befristet, eine Weiterverlängerung ist ggf. möglich.


    Das Tätigkeitsprofil umfasst die Arbeitsfelder:

  • Sie beraten Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind – einschließlich Mediation.
  • Sie beteiligen sich an der Organisation von öffentlichen Veranstaltungen und Fachtagen, in diesem Rahmen beteiligten Sie sich auch an der Öffentlichkeitsarbeit von ADA.
  • Sie nehmen an den regelmäßigen Teamsitzungen teil und beteiligen sich an der konzeptionellen Weiterentwicklung von ADA


  • Anforderungsprofil:

  • Sie haben ein abgeschlossenes sozialwissenschaftliches, psychologisches, pädagogisches oder vergleichbares Studium.
  • Sie haben bereits praktische Erfahrungen gesammelt, Betroffene von Diskriminierung parteilich zu beraten und zu unterstützen (ob persönlich, ehrenamtlich oder beruflich). Eine entsprechende Ausbildung ist wünschenswert.
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse in unterschiedlichen Feldern von Diskriminierung.
  • Die Kooperation mit Gewerkschaften ist Ihnen wichtig.
  • Der Abbau von Diskriminierung in sämtlichen Bereichen ist Ihnen ein persönliches Anliegen, das Sie auch jenseits der Erwerbsarbeit beschäftigt.
  • Sie schätzen Debatten und die offene Kommunikation, ein wertschätzender und kollegialer Umgang im Team ist Ihnen wichtig.


  • Unser Angebot:

  • Eine 20 Stunden Stelle in einer auf alle Diskriminierungsmerkmale ausgerichteten Antidiskriminierungsstelle
  • Vergütung in Anlehnung an den TVÖD Entgeltgruppe 11
  • Ein heterogenes, solidarisches und debattierfreudiges Team
  • Ein zentral gelegener Arbeitsplatz im DGB-Haus am Bremer Hauptbahnhof


  • Bitte schicken Sie Ihre vollständigen Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, ggf. Arbeitszeugnisse - ein Foto ist nicht erforderlich) bis zum 16.12.2016 per Mail an folgende Adresse:

    Willi Derbogen
    Arbeit und Leben Bremen
    Bahnhofsplatz 22-28
    28195 Bremen
    W.Derbogen@aulbremen.de


    Druckversion

    nach oben