Startseite   Suche   Sitemap   Impressum   Kontakt   

Teilnahmebedingungen


Bildungsurlaubsseminare

Allgemeines

Arbeit und Leben ist eine nach dem Bremischen Weiterbildungsgesetz anerkannte Einrichtung der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Alle Veranstaltungen von Arbeit und Leben sind grundsätzlich offen für jede/n. Es können sich jedoch bei Veranstaltungen, die sich an bestimmte Zielgruppen richten, oder bedingt durch Vergaberichtlinien für öffentliche Fördermittel in bestimmten Fällen Teilnahmebeschränkungen ergeben. Hierüber gibt die Ausschreibung Auskunft.


Wochen- und Wochenendseminare

Die Mehrzahl unserer Veranstaltungen wird mit Zuschüssen aus öffentlichen Mitteln gefördert. Sie unterliegen damit den jeweiligen Vergaberichtlinien für diese Mittel, die bei Teilnahme und Durchführung zu beachten sind. Bei Veranstaltungen außerhalb Bremens sind Übernachtung und Vollverpflegung in aller Regel in den Leistungen einbegriffen. Die TeilnehmerInnen werden in Doppelzimmern, in einigen Häusern ggf. auch in Mehrbettzimmern untergebracht.

Grundsätzlich sind bei Seminaren im Inland die Kosten für An- und Abreise von den TeilnehmerInnen zu tragen. Arbeit und Leben ist bei der Bildung von Fahrgemeinschaften behilflich soweit sich die TeilnehmerInnen zur Weitergabe von Anschrift und Telefonnummer bereit erklären. Der Leistungsumfang bei Auslandsseminaren ergibt sich aus der betreffenden Ausschreibung.

Anmeldung

Die Berücksichtigung für die Teilnahme erfolgt entsprechend dem Eingang der Anmeldung. Die Anmeldung wird nach Eingang schriftlich bestätigt. Nach Überweisung der Teilnahmegebühren ist die Anmeldung für beide Teile verbindlich. Sollte die gewünschte Veranstaltung ausgebucht sein, erfolgt eine Absage. Mit der Anmeldung verpflichten sich die TeilnehmerInnen an allen Programmpunkten teilzunehmen. Persönliche Daten werden von Arbeit und Leben ausschließlich zu Bildungsplanungs-, Verwaltungs- und Abrechnungszwecken auf Datenträgern gespeichert und an Kooperationspartner und Subventionsgeber zu Zwecken der Abrechnung und Bildungsplanung weitergegeben.

Teilnahmebeiträge

Es werden folgende Teilnahmebeiträge erhoben:

Bildungsurlaubs- und Wochenseminare
  • außerhalb Bremens (einschl. Verpflegung und Unterkunft) € 130,-

  • Gewerkschaftsmitglieder, ermäßigt € 110,-

  • Kammercard InhaberInnen, ermäßigt € 120,-

  • Erwerbslose und SozialhilfeempfängerInnen, ermäßigt € 55,-

  • in Bremen (ohne Verpflegung) € 50,-

  • Erwerbslose und SozialhilfeempfängerInnen, ermäßigt € 25,-

  • Gewerkschaftsmitglieder, ermäßigt € 45,-

  • für TeilnehmerInnen an Jugendseminaren bis zum vollendeten 26.
  • Lebensjahr (einschl. Verpflegung und Unterkunft) € 80,-

  • Gewerkschaftsmitglieder, ermäßigt € 60,-



  • Wochenend-, Tages- und Mehrtagesseminare
  • für Wochenendseminare (einschl. Unterkunft und Verpflegung) € 60,-

  • Erwerbslose und SozialhilfeempfängerInnen € 30,-

  • Kammercard InhaberInnen, ermäßigt € 50,-

  • für Wochenendseminare für Jugendliche (einschl. Unterkunft und Verpflegung) € 35,-
  • Gewerkschaftsmitglieder, ermäßigt € 25,-

  • für Tages- und Mehrtagesseminare (einschl. Mittagessen) pro Tag € 20,-

  • Erwerbslose und SozialhilfeempfängerInnen, ermäßigt € 10,-



  • Für besondere Veranstaltungen wie zum Beispiel Seminare im Ausland werden abweichende Teilnahmebeiträge erhoben, die in der Ausschreibung jeweils gesondert genannt sind. Für diese Veranstaltungen gibt es in der Regel keine Vergünstigungen für Erwerbslose und SozialhilfeempfängerInnen.

    Bezahlung

    Die Teilnahmebeiträge sind je nach erfolgter Anmeldebestätigung bis spätestens fünf Wochen vor Seminarbeginn auf das Konto des Veranstalters einzuzahlen. Für besondere Veranstaltungen wird mit der Zusendung der Anmeldebestätigung eine Anzahlung (i. d. R. 10% des TN-Beitrags) eingefordert. Erst nach Eingang der Anzahlung ist die Anmeldung verbindlich. Bei Seminaren für die TN - Beiträge von Arbeitgebern oder anderen Kooperationsträgern getragen werden, stellen wir die entsprechenden Beträge in der Regel nach dem Seminar in Rechnung.

    Rücktritt durch TeilnehmerInnen

    Abmeldungen müssen schriftlich erfolgen. Abmeldungen für Seminare innerhalb von zwei Wochen nach der Anmeldung sind gebührenfrei. Nach dieser Frist erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 20% der ausgewiesenen Gebühren; bei Bildungsurlaubsseminaren jedoch mindestens € 20,00, sofern nicht die 4-Wochen-Frist (s.u.) berührt ist. Gebühren in voller Höhe werden bei Abmeldung ab vier Wochen vor Beginn eines Bildungsurlaubes erhoben (siehe Ermäßigung des Kostenbeitrages oben).


    Bei besonderen Veranstaltungen werden die Bedingungen für einen Rücktritt vom Seminar jeweils gesondert bekannt gegeben.

    Absage durch den Veranstalter

    Der Veranstalter behält sich vor, eine Veranstaltung abzusagen, wenn die erforderliche MindestteilnehmerInnenzahl ( in der Regel 12 Personen) vor Beginn nicht erreicht wird. In einem solchen Fall werden bereits gezahlte Teilnahmebeiträge in voller Höhe zurückerstattet.

    Haftungsbeschränkung

    Arbeit und Leben übernimmt keine Haftung für Schadensersatzansprüche von TeilnehmerInnen aus Personen- und Sachschäden. Dasselbe gilt für Schadensersatzansprüche von Leistungsträgern (z.B. TeamerInnen, Bildungsstätten, Fuhrunternehmen). Alle Schäden müssen grundsätzlich mit dem Verursacher geregelt werden. Wir empfehlen den TeilnehmerInnen den Abschluss einer Reiserücktritts- und Haftpflichtversicherung, bei Seminaren im Ausland ist der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung Voraussetzung für die Teilnahme.

    Ausschluss von TeilnehmerInnen

    TeilnehmerInnen von Veranstaltungen im In- und Ausland, die gegen die gesetzlichen Bestimmungen des (Gast-) Landes oder gegen zwischenstaatliche Bestimmungen verstoßen oder die durch Handlungen für die anderen TeilnehmerInnen Gefahren oder Schäden verursachen bzw. die Seminardurchführung nachhaltig stören, können durch die Seminarleitung entschädigungslos von der weiteren Teilnahme an dem Seminar ausgeschlossen werden. Sie haften für alle verursachten Schäden. Bei Bildungsurlaubsseminaren wird die tatsächliche Dauer ihrer Teilnahme in der Teilnahmebescheinigung vermerkt.


    Hinweis:
    Interessenten, die sich für eine unserer Veranstaltungen über das Internet anmelden, können ihre Anmeldung schriftlich innerhalb von 14 Tagen nach Eingang der Anmeldung ohne Angabe von Gründen schriftlich widerrufen, ohne dass hieraus Nachteile entstehen.



    Freistellung nach Bildungsurlaubsgesetz

    Ich akzeptiere die Teilnahmebedigungen und möchte mich anmelden: ja | nein


    Druckversion

    nach oben