Arbeits- und Gesundheitsschutz II: Aufbauveranstaltung Handlungsmöglichkeiten des Betriebsrats zur Entwicklung eines präventiven Arbeits- und Gesundheitsschutzsystem im Betrieb

Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) bestimmt als grundlegendes Ziel des Arbeitsschutzes die ständige Verbesserung der Sicherheit und der Gesundheit auch durch menschengerechte Gestaltung der Arbeit. Dazu regelt es die zentralen Aufgaben des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie die Rechte und Pflichten seiner Akteure. Gerade durch dieses Gesetz, die Arbeitsschutzverordnungen und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften ergeben sich gute Möglichkeiten, die im Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG ) vorgesehenen Mitbestimmungsrechte zu nutzen, denn der Betriebsrat ist Teil der betrieblichen Arbeitsschutzorganisation.
Diese Veranstaltung knüpft an den erworbenen Grundkenntnissen aus dem Arbeits- und Gesundheitsschutz I Seminar an.
Im Mittelpunkt steht die Anwendung der bestehenden Mitbestimmungs- und Beteiligungsrechte zur Entwicklung eines kontinuierlich optimierbaren Arbeits- und Gesundheitsschutz- Systems im Betrieb. 


Nutzen für die Praxis

Nutzen für die Praxis
Umfassende Kenntnisse zum Arbeits- und Umweltschutz Praxisrelevantes Know-how zu den Mitwirkungsrechten gemäß BetrVG 
Entwicklungskompetenzen zur Systematisierung des betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutzes.

Schwerpunkt

Themenschwerpunkte
  • Gestaltungsauftrag im Arbeits- und Gesundheitsschutz pro aktiv ausüben
  • Ausübung der Kontrollfunktionen
  • Beteiligungsrechte bei der Einbeziehung außerbetrieblicher Arbeitsschutzorgane
  • Bestellung und Abberufung von Betriebsärzten und Fachkräften für Arbeitssicherheit
  • Mitbestimmung bei der Festlegung der Aufgaben, der Schwerpunktsetzung und der Aufteilung der
  • Einsatzzeiten im Rahmen der Grundbetreuung
  • Teilnehmerrechte an Förderfunktionen
  • Weitergehende rechtliche Handlungsbereiche
  • Kernpunkte einer Betriebsvereinbarung zum systematischen Arbeits- und Gesundheitsschutz

VA-Nr. 001.042
Anmeldefrist: 07.09.2020
vom: 12.10.2020 09:00
bis: 16.10.2020 14:00
Kosten: 950,-€ VA-Gebühr zzgl. ca. 275,-€ TP* zzgl. MWST, EZ, VP auf Wunsch
Ermäßigung:
Teilnehmerzahl: 14
Veranstaltungsort: Seminarort noch offen
Referent*innen: N.N.

}