Bill Gates, Corona und die Mondlandung / Verschwörungserzählungen und ihre Anhänger*innen

Bereits kurz nach Aufkommen der Corona-Pandemie kamen die ersten
Verschwörungserzählungen auf. Der Virus würde entweder nicht existieren
oder aber er wäre von geheimen Mächten in die Welt gesetzt worden.
Gemeinsam wollen wir uns der Frage nähern, was Verschwörungserzählungen
überhaupt sind, was es mit ihnen auf sich hat, wieso sie, insbesondere
in gesellschaftlichen Ausnahmesituationen, für viele Menschen attraktiv
erscheinen und worin ihre Gefahr für Einzelne und die Gesellschaft besteht.
Wir verschaffen uns einen Überblick über ihre Gemeinsamkeiten und
Unterschiede, lernen sie zu identifizieren und zu kritisieren. Mit diesem
Wissen wollen wir uns einen möglichen Umgang mit Verschwörungsgläubigen
im familiären, privaten oder beruflichen Rahmen erarbeiten –
und so die persönliche Handlungskompetenz auf diesem immer relevanter
werdenden Feld stärken.
Das Seminar wird in eine Präsenz- und eine Online-Phase unterteilt.

VA-Nr. 100.310
Anmeldefrist: 23.02.2021
vom: 09.03.2021 09:00
bis: 11.03.2021 14:00
Kosten: die Kosten sind beim Veranstalter zu erfragen
Ermäßigung:
Teilnehmerzahl: 8
Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung
Referent*innen: Felix Wesche

Bei Interesse an diesem Seminar nehmen sie bitte mit uns Kontakt auf.

}