Klimagerechtigkeit - Was ist das überhaupt?

Zwar ist die Klimakrise aktuell aus den Schlagzeilen verschwunden, die
Auseinandersetzung mit ihr hat jedoch nichts an Relevanz verloren – im
Gegenteil: Ein Hitzerekord jagt den nächsten, klimapolitische Hiobsbotschaften
folgen in immer kürzeren Abständen. Neben der Forderung
endlich zu handeln, hört man immer wieder den Begriff der Klimagerechtigkeit.
Doch was soll das sein? Wie und wem gegenüber kann ein Klima
gerecht sein? Und was hat das ganze mit unserer Gesellschaft zu tun?
Diesen und weiteren Fragen wollen wir uns im Rahmen der Veranstaltung
widmen.
Gemeinsam schauen wir auf die Ursachen des Klimawandels und warum
bisher kaum etwas passiert ist. Wir blicken auf die Frage, wer als erstes
unter der globalen Erwärmung leidet und was das Ganze mit uns zu tun hat.
Wir wollen gängige Lösungsansätze kritisch hinterfragen, einen Blick in die
Zukunft wagen und uns mit Wegen hin zu einer sozial und ökologisch
gerechten und nachhaltigen Welt auseinandersetzen.

VA-Nr. 100.313
Anmeldefrist: 02.03.2021
vom: 23.03.2021 17:00
bis: 23.03.2021 19:00
Kosten: die Kosten sind beim Veranstalter zu erfragen
Ermäßigung:
Teilnehmerzahl: 8
Veranstaltungsort: Online-Veranstaltung
Referent*innen: Jens Tanneberg

}